Informatik-Kurs Stunde 41

Als Erstes haben wir heute den Test zurückbekommen. Danach sollten wir uns die Transpositions-Verschlüsselung anschauen. Bei dieser Methode werden die Buchstaben nicht wie beispielsweise bei der Cäsar-Verschlüsselung ausgewechselt, sondern tauchen nur ihre Position.
Die andere Aufgabe war, im Internet einen Quelltext für das RSA-Verfahren zu finden und diesen zu verstehen. Während meine Banknachbarn nach Implementierungen in Delphi suchten, hatte ich schon zuhause mit einer Python-Implementierung für RSA herumgespielt. Deshalb könnte ich am Ende der Stunde den wichtigen Teil dieses Programms zeigen und erklären (also die Schlüsselerzeugung mithilfe des erweiterten euklidischen Algorithmus).

Advertisements

Über theaustria

Interessiert an Computern.
Dieser Beitrag wurde unter Info-Kurs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s