Informatik-Kurs Stunde 17

Nach der Rückgabe des Tests der letzten Stunde ging es diese Stunde wieder um die theoretische Informatik. Dieses Mal sollten wir die Division auf unserer Registermaschine implementieren.

0: R3 <- R1-R0
1: if R3 > 0 goto 5
2: R0 <- R0-R1
3: R2 <- R2+1
4: goto 0
5: R0 <- R2
6: Stop


Der Dividend soll in R0 liegen, der Divisor in R1, das Ergebnis am Ende ebenfalls in R0.
Der Vergleich überprüft, ob der Zähler kleiner als der Nenner ist, und wenn dies zutrifft, wird die Schleife abgebrochen. In jedem Schleifendurchlauf wird der Dividend um den Divisor vermindert und der Zähler in R2 inkrementiert.

Am Ende der Stunde sollten wir mit SpinEdits in Delphi arbeiten, also Eingabefelder für Zahlen, bei denen man den Wert mit Pfeilen erhöhen/verringern kann. Wir benutzten diese Felder für ein Programm, das verschiedene Temperatureinheiten (°C,°F,°Ré) ineinander umrechnet, sobald man einen Wert verändert. Dazu besitzt dieses Objekt das Event OnChange(). Die Umrechnungsformeln findet man bei Wikipedia.
Kurz vor Schluss der Stunde hatte ich noch Probleme mit dem Datentypen von TSpinEdit.Value.

Advertisements

Über theaustria

Interessiert an Computern.
Dieser Beitrag wurde unter Info-Kurs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s